Adressen DK

Die Schulpatenschaft zu Assens mit der dänischen Schule in Haarby besteht bereits seit vielen Jahren. Der Austausch findet jährlich im Wechsel statt und ist immer unter den Schülern sehr beliebt. Zur Vertiefung der Sprachkenntnisse und zum Kennenlernen der jeweiligen Lebensweise verbringen die Schüler eine Woche in ihrem Nachbarland und wohnen in dieser Zeit bei ihren Gastfamilien.
Die Möglichkeit am Austausch teilzunehmen besteht von Klasse 7 bis Klasse 10. Die Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Schüleraustausch ist der WPU-Dänisch.
Die ersten Kontakte werden bereits im ersten Jahr des Dänisch-Unterrichts geknüpft. Briefe, Emails oder auch kleine Päckchen sorgen bei den Schülern für ein aufregendes Erlebnis. Auf diese Weise fällt es den Schülern leichter neue Freundschaften zu knüpfen.
Während des Gastaufenthaltes in Haarby besuchen die Schüler vormittags den regulären Unterricht, um das dänische Schulleben ein wenig kennenzulernen. Nachmittags ist das Programm mit zahlreichen sportlichen Aktivitäten und Exkursionen verplant. Abends verbringen die Schüler ihre Freizeit mit den dänischen Freunden in den Gastfamilien und runden das offizielle Programm mit Grillen oder privaten Ausflügen ab.
Unsere Partnerschule in Haarby ist eine kleine Gemeinschaftsschule bis zur 10. Klasse und hat zur Zeit ca. 340 Schüler. Weitere Informationen unter www.haarbyskole.dk

 

 

 

 

 

MÄRZ 2017

Der diesjährige Schüleraustausch mit Dänemark/Haarby an der Alexander-Behm-Schule Tarp verlief wie jedes Jahr zuvor sehr erfolgreich. Der dänische Besuch von der Insel Fyn gastierte bei uns vom 21. - 24. März. Daran nahmen neun dänische und zwölf deutsche Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 7 bis 10 teil, begleitet von jeweils zwei Lehrkräften. Dänische Schülerinnen und Schüler wohnten in dieser Zeit in deutschen Gastfamilien und nahmen vormittags mit ihren deutschen Partnerschülern am Unterricht teil. Das Nachmittagsprogramm wurde vom gemeinsamen Kochen und Backen über sportliche Aktivitäten bis hin zum Bowling in der BoA-Flensburg gestaltet. Den Rest des Tages verbrachten die Austausch-Schüler in den Familien und wurden mit kleinen Ausflügen, einem besonderen Essen oder sogar einer Trekkerfahrt über die Koppel unterhalten. Die Verständigung unter den Schülern lief lustiger weise auf verschiedenen Sprachen bis hin zur Unterstützung mit Händen und Füßen und stellte keinerlei Hindernis für ein herzliches Miteinander dar.

Der Gegenbesuch in Dänemark mit unseren ABS-Schülern ist im Frühjahr 2018 geplant.