BildungsCampus Tarp e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

01.07.2019

v.l.n.r: hintere Reihe - Peter Hopfstock (1. Vorsitzender des BiCa Tarp und Bürgermeister der Gemeinde), Frauke Schukart (Elternbeiratsvorsitzende der ABS Tarp), Gerhard Kirschstein (Schulleiter ABS Tarp), Georg Thomsen (Schulleiter Trene Skolen Tarp); vordere Reihe: Jens Thomas (Stiftungsbotschafter), Judith Detlefsen (Koordinatorin BildungsCampus Tarp e.V.) Foto: BildungsCampus Tarp e.V. / Honorarfreies Bildmaterial erhalten Sie durch Klick auf das Foto.

Tarp, 27. Juni 2019 – Der BildungsCampus Tarp e.V. erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für Kinder eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Der Verein fördert unter anderem die individuelle Bildung und Entwicklung von Vorschulkindern und Grundschülern und möchte insbesondere gewaltbereitem Verhalten vorbeugen.

Getreu dem Motto „Weil Bildung Spaß macht“ setzt sich der Verein für eine gute Bildungsbiographie von Kindern und Jugendlichen, unabhängig der sozialen Herkunft, ein. Dies wird durch eine gute Vernetzung vor Ort und gemeinsame individuelle  Bildungsprogramme, die für alle zugänglich sind, umgesetzt.  Seit vergangenem Jahr wird das Projekt „Faustlos“, welches die sozialen und emotionalen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen stärken soll, von den sechs Kindergärten innerhalb des BildungsCampus durchgeführt. Die Kinder lernen hier den Umgang mit dem eigenen Ärger und ihrer Wut und werden in den Bereichen Empathie und Impulskontrolle geschult. Ziel ist es, gewaltbereites Verhalten vorzubeugen.

„Die Kinder sollen durch die Präventionsschulungen schon früh lernen mit ihren Gefühlen  umzugehen, sodass  sie schon im jungen Alter gewaltfreie Lösungskonzepte erlernen.“, betonte Judith Detlefsen, Koordinatorin des BildungsCampus Tarp e.V. Das Projekt „Faustlos“ wurde bereits von ortsansässigen Kindergärten erfolgreich durchgeführt. Mit Hilfe der Förderung der Town & Country Stiftung soll die Umsetzung solcher Lerneinheiten in Zukunft auch an den Grundschulen ermöglicht werden.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des BildungsCampus Tarp e.V.: „Die Unterstützung des Vereins verhilft Kindern zu besseren Bildungsmöglichkeiten und Zukunftschancen“, sagte Jens Thomas, Botschafter der Town & Country Stiftung.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de