Draußen Unterricht zum Thema Keschern

20.05.2019

Am Montag hat die Klasse 3b wieder einmal ihren Unterricht in die Natur verlegt. Mit Gummistiefeln und einigen Keschern ausgestattet, trafen sie sich mit Frau Thomes am Tümpel beim Bauwagen des Waldkindergartens. Dort wurde so allerhand aus dem Tümpel gekeschert und mithilfe einer Becherlupen-Kartei konnten die Kinder viele der Lebewesen selbst bestimmen. So füllte sich die Wäscheleine mit den Karteikarten und das Wissen der Kinder konnte Schritt für Schritt erweitert werden. Zwei Gruppen kescherten sogar drei kleine Fische, was von den anderen Kindern bestaunt wurde und einen gewissen Ehrgeiz aufkommen ließ, möglichst auch einen Fisch zu keschern.

Wie eigentlich immer, wenn wir draußen sind, verfliegt die Zeit so schnell. Umso schöner war es, dass wir am Ende noch einem Froschkonzert lauschen konnten und sogar zwei Frösche mehrmals im Grün des Tümpels zu erkennen waren.