Schwimmunterricht in der 1. Klasse gestartet!

11.09.2019

Jedes fünfte Kind in Schleswig-Holstein kann nicht ausreichend schwimmen. Das ergab ein Bericht, den Bildungsministerin Karin Prien (CDU) im Landtag vorgelegt hat. Die Gründe sind vielfältig: Zu wenige Lehrer mit entsprechender Ausbildung, die Schwimmbäder sind zu weit weg oder es gibt keinen Bereich für Schwimmanfänger.

In Tarp geht aber geht ein im letzten Jahr gestartetes Erfolgsmodell weiter:

Nach dem großen Erfolg des Maxi-Schwimmens im letzten Kindergartenjahr ist es der Alexander-Behm-Schule in enger Zusammenarbeit mit Anja Mai und dem Hallenbad in Jarplund gelungen, kontinuierlich und im Stundenplan verankert Schwimmunterricht in der Grundschule anzubieten. Damit greift die Schule zum einen die Erfahrungen aus dem o.a. Projekt auf und versucht gleichzeitig, ihrem Bildungsauftrag auch in diesem Bereich nachzukommen. Gab es bisher für die Schülerinnen und Schüler lediglich die Möglichkeit wetterabhängig und dann spontan das Freibad in Tarp zu nutzen, fahren seit Beginn dieses Schuljahres im Halbjahreswechsel die ersten Klassen jede Woche für 2 Stunden nach Jarplund ins Hallenbad, um das Erlernte zu festigen und vielleicht auch die nächsten Abzeichen zu erlangen.

Die Schule sagt ausdrücklich `Danke´ bei Anja Mai für die Unterstützung bei Planung und Umsetzung, dem Betreiber der Halle für die Bereitstellung von Hallenzeiten und der Gemeinde für die Übernahme der Buskosten für den Transport.