Übersicht Gemeinschaftsschule

Der Gemeinschaftsschulteil der Alexander-Behm-Schule

Die Gemeinschaftsschule bedeutet gemeinsames Lernen in den Klassenstufen 5 – 10.

Im Überblick:

  • Während der Orientierungsstufe 5/6 setzen sich die Klassen entweder ein Sport-Profil, Musik-Profil oder MINT-Profil.
  • Es gibt immer wieder Methodentage                                              
  • Kennenlernfahrt
  • Theaterprojekt Pilkentafel

Schwerpunktbildung 7 – 10 durch WPU I (vierstündig):

  • Eine erste Schwerpunktsetzung ist ab der 7. Jahrgangsstufe im Wahlpflichtunterricht möglich. Hier können die Schülerinnen und Schüler sich für drei bzw. vier Jahre für einen dieser Kurse verbindlich entscheiden:
    • NaWi (MINT)
    • Sport und Gesundheit
    • Ästhetik
    • Dänisch

 

  • Kurse aus den Bereichen Arbeit, Wirtschaft und Technik (AWT) wechseln halbjährlich in Klasse 7 und 8. Dazu zählen: 
    • Verbraucherbildung
    • Textillehre
    • Technik
    • Wirtschaft/Politik mit dem Schwerpunkt Berufsorientierung

 

Eine weitere Differenzierung erfolgt ab Klasse 9 durch Wahl der WPU II (zweistündig):

  • Biotop, Kunst, Philosophie, Technik und Informatik,
  • Verbraucherbildung, Französisch, Schulband
  • Intensive Vorbereitung auf den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA)                                                                                                             
  • Intensive Vorbereitung auf den Mittleren Schulabschluss (MSA)                                                                                                                       

Das gemeinsame Lernen wird durch Differenzierung innerhalb der Klassen (Binnendifferenzierung) in allen Fächern und Kursen verwirklicht. In einigen Fächern findet der Unterricht im Team statt. Die Leistungsbeurteilung erfolgt ab Klasse 5 in Ü-Noten mit Sternchen versehen und ergänzenden Beurteilungen in den Selbst-, Methoden-, Sach- und Sozialkompetenzen. Der zu erwartende Schulabschluss wird ab Klasse 8 im Zeugnis ausgewiesen.

 

Die Gemeinschaftsschule bietet Euch weiterhin…

… Aktivitäten im sozialen Bereich:

  • Schülervertreter,
  • Schulsanitäter,
  • Deeskalationstraining,
  • Konfliktlotsen,
  • Bus-Engel,
  • Engagierte Schulsozialarbeit

 

… handlungsorientiertes Lernen:

  • zwei Vorhabenwochen im Schuljahr
  • Methodentage
  • Theaterprojekte
  • Exkursionen
  • Außerschulische Lernorte (z. B. Kooperation mit der Phänomenta)
  • Teilnahme an Wettbewerben (z. B. Tüftelei)
  • Musik- und Theateraufführungen (z. B. mit der Schulband)

 

… Berufsorientierung ab Klasse 5

  • Curriculare Berufsorientierung in allen Fächern
  • Berufsorientierungsprogramm (BOP): Potenzialanalyse und Werkstatttage
  • Berufe-Coach
  • Beratung durch die Agentur für Arbeit

 

… hohe Ausstattung an Fachräumen und den Sportanlagen

  • Mathewerkstatt
  • Sprachwerkstatt
  • NaWi-Werkstatt
  • Kunstraum
  • Technikraum
  • Schulküche
  • Fachraum für Textilehre
  • Musikraum
  • Chemieraum
  • 2 Physikräume
  • 2 Biologieräume
  • ROBERTA
  • 3 Computerräume
  • 2 Laptopwagen
  • 6 Smartboards in Fach- und Klassenräumen
  • 6 Sporthallenfelder mit Außenanlagen

 

... Handlungskonzept PLUS (Flex-Klasse)

  • längeres gemeinsames Lernen: die Klassenstufen 8 und 9 werden in drei Schuljahren unterrichtet.
  • hoher Praxisanteil
  • Kooperation mit der Wirtschaft
  • intensives Berufe-Coaching