zu Hause lernen

Hier eine Übersicht an Angeboten für die häußliche Arbeit an Lerninhalten, sowie einigen Hinweisen wie Eltern unterstützen können:

Link zur Unterrichtsplattform SchulCommSy

Eine Anleitung, wie du auf unsere Unterrichtsplattform gelangst, haben wir hier erstellt.

Unterstützung durch die EDV

Wenn du keinen Laptop, PC, Tablet etc. besitzt oder leihen kannst, kannst du mit uns unter stu@abs-tarp.de kontakt aufnehmen und das Leihen eines Endgerätes beantragen. Die Geräte sind nur für den Unterricht und nicht für weitere private Nutzungen geeignet. Eine entsprechende Nutzungsordnung und einen entsprechenden Antrag erhältst du hier.

ABSliest

Bücher sind magische Portale in andere Welten – So was können wir gerade gut gebrauchen, oder?
Liest du gerne und bist du momentan auf der Suche nach neuen Büchern für die Zeit zu Hause?
Wir (Frau Hans und Frau Fetzer) möchten dir dabei gerne helfen. Schreib uns eine Mail und wir empfehlen dir ein Buch. Oder auch zwei, oder drei. Frau Hans (han@abs-tarp.de) schreibst du eine Mail, wenn du englischsprachige Buchempfehlungen haben möchtest, an Frau Fetzer (fet@abs-tarp.de) wendest du dich für deutschsprachige Empfehlungen.  
Deine Mail muss folgende Informationen enthalten: Alter, Klasse, Lesegeschmack
Obwohl unsere Buchläden geschlossen haben, liefern viele von ihnen Bücher direkt nach Hause.
Du hast die Möglichkeit, Bücher über die Onleihe auszuleihen. Dafür musst du Mitglied in einer Bücherei in Schleswig-Holstein sein. Schau dich hier mit deinen Eltern um:
https://www.onleihe.de/schleswig_holstein/

ABS in Besegung

 

Kunstwettbewerbe

„Post für mich“

Das THEATER KORMORAN lädt Kinder und Jugendliche ein, einen Brief an sich selbst in der Post-Corona-Zeit zu verfassen. Gerade auch junge Menschen erfahren durch die aktuellen Beschränkungen erhebliche Veränderungen ihres Alltags. Mit dem Projekt „Post für mich“ möchte das THEATER KORMORAN Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, ihre derzeitige Situation zu reflektieren und kreativ zu bearbeiten. Eine Reihe von Fragen inspirieren dazu, Besonderheiten der aktuellen Lebenssituation als Zeichnung, Fotografie, Comic, Sprachaufnahme, Gedicht oder Brief an sich selbst festzuhalten und einen Ausblick in die Zukunft zu wagen: Was vermisst du fürchterlich und was gar nicht? Musst du die Zeit füllen oder läuft sie dir davon? Alle sagen, dass die Welt nach Corona anders sein wird. Glaubst du daran? Und wie wird sie sein?

Bis zum 30.06.2020 kann der Brief per Mail an theaterkormoran@gmail.com oder per Post an das Theater Kormoran, c/o Elisa Priester, Adelbyer Kirchenweg 1, 24943 Flensburg gesendet werden. Wichtig ist, dass junge Menschen unter 18 Jahren ein unterschriebenes Teilnahmeformular der Erziehungsberechtigten mitsenden.

Nach Aufhebung der Corona-bedingten Beschränkungen erhalten die Teilnehmer ihre Briefe auf dem Postweg zurück. Die Momentaufnahme wird die Kinder und Jugendlichen an diese besondere Zeit erinnern, sie auffordern Dinge zu tun, die sie vermisst haben und einen Vergleich ermöglichen.

THEATER KORMORAN wird die Briefe um einen Brief der Theatermacher an die jungen Menschen erweitern, in dem die Theatermacherinnen berichten, welche Fragen sie sich in der Krise gestellt und welche Erfahrungen sie gemacht haben.

Die Briefe werden anonymisiert auf der Homepage (www.theaterkormoran.de) sowie auf der Facebookseite des Theaters der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Bei Fragen oder Interesse an weiteren Informationen für eine ausführlichere Berichterstattung wenden Sie sich gerne auch telefonisch unter 0176/64133435 an uns!

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
„Verlängerte Osterferien, wie cool ist das denn!?“
Nach einer längeren Zeit von Homeschooling und des Verzichts, seine Freunde zu treffen, haben viele von euch sicherlich festgestellt, dass es sich doch nicht so gut anfühlt, dauerhaft und teilweise alleine mit und ohne Eltern in seinen eigenen vier Wänden zu sein.
Ihr beweist alle viel Mut, Hoffnung und Kraft, die Situation und Entwicklung zu überwinden. Um das Beste daraus zu machen, zeigt ihr oft viel Kreativität und eine positive Einstellung.
Das könnt ihr bei
Schülerinnen@homeart
zeigen:
Was bewegt euch und geht euch durch den Kopf?
Wie geht's euch?
Wie schafft ihr das?
Alles ist möglich: Musik, Bilder, Fotos, Videos, Gedichte, Kurzgeschichten…
Wir werden eure Beiträge und Werke hier in einer Online-Galerie öffentlich präsentieren. Selbstverständlich halten wir uns dabei genau an die Datenschutzverordnung (s. Rechtliches).
Setzt ein Zeichen und macht anderen Menschen Mut!